Zu allen Stellenausschreibungen

Neptun Staatspreis für Wasser zeichnete am 15. März 2023 Österreichs nachhaltigste Projekte aus

KPC als Hauptsponsor der Kategorie WasserGemeinden

Veröffentlicht am 16. März 2023
3 min. Lesezeit

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Neptun Staatspreises für Wasser stehen fest: Bundesminister Norbert Totschnig gab am 15. März 2023 mit den Partnerinnen und Partnern des Neptun Staatspreises für Wasser, sowie Vertreterinnen und Vertretern der österreichischen Wasserszene die Gewinner-Projekte in den fünf Kategorien WasserGEMEINDE, WasserWIEN, WasserFORSCHT, WasserBILDUNG und WasserKREATIV bekannt. Der Preis wird alle zwei Jahre an herausragende Projekte rund ums Wasser vergeben.

"Der Weltwassertag steht kurz bevor und mit dem Neptun Staatspreis für Wasser wollen wir ein starkes Zeichen für diesen Tag in Österreich setzen. Die Preisträgerinnen und Preisträger  zeigen eindrucksvoll, wie viel wissenschaftliches, künstlerisches, regionales und bewusstseinsbildendes Engagement es in Österreich gibt. Es ist mir eine Freude, dieses Engagement für die wertvolle Ressource Wasser mit der höchsten Auszeichnung für nachhaltige Wasserprojekte Österreichs prämieren zu können und ich hoffe, dass diese Vorzeigeprojekte viele weitere Menschen inspirieren, sich nachhaltig mit dem wichtigen Thema Wasser zu beschäftigen,“ fasst Bundesminister Norbert Totschnig die Ziele des Staatspreises zusammen.

Die KPC trat auch diesmal wieder als Hauptsponsor der Kategorie WasserGemeinden auf. Diese steht diesmal ganz im Zeichen der Regionalität und würdigt Engagement rund ums Wasser auf kommunaler Ebene – die Länderjurys der acht beteiligten Bundesländer kürten regionale Projekte aus den Bereichen Wasserversorgung, Gewässerschutz, aber auch touristische Erlebnismöglichkeiten zu Wasser. „Mittels Online-Voting und einer Bundesjury wurde die Bundessieger-Gemeinde ermittelt und die Gemeinde St. Michael im Lungau konnte sich mit Renaturierungen der Mur (Murinsel, Muraufweitung und Murmäander) durchsetzen. Durch diese Gewässerökologischen Maßnahmen erscheint die Mur nach jahrzehntelanger Regulierung wieder in einem ursprünglichen, naturnäheren Gewand. Ich gratuliere allen Landessiegern und vor allem auch diesem Vorzeigeprojekt aus Salzburg zum Bundessieg“, betont Christopher Giay, Geschäftsführer der Kommunalkredit Public Consulting und Kategoriesponsor von WasserGEMEINDE.
 

Über den Preis
Ziel des Neptun Staatspreises für Wasser ist es, verstärktes Bewusstsein für die Wichtigkeit der Ressource Wasser zu schaffen und innovative Ideen zum schonenden Umgang mit dem kostbaren Nass zu unterstützen. Getragen wird der Neptun Staatspreis für Wasser vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Regionen und Wasserwirtschaft (BML), der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW), dem Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) sowie den teilnehmenden Bundesländern.

Für die einzelnen Kategorien übernehmen namhafte Sponsorinnen und Sponsoren Patenschaften: Die Stadt Wien / MA 31 – Wiener Wasser lobt die Kategorien WasserWIEN und WasserFORSCHT aus. Die Privatbrauerei Zwettl übernimmt die Patenschaft für die Kunst-Kategorie WasserKREATIV. Für die Kategorie WasserBILDUNG hat die VERBUND AG die Patenschaft übernommen und die Kommunalkredit Public Consulting ist langjähriger Pate der Kategorie WasserGEMEINDE.

 

Fotocredit: © Markos Photography

Zurück zu allen Neuigkeiten
nach oben